Keine Schule. – Super!…richtig?

Mai 30, 2020 Von Hfgwaaf

Die Zeit der Covid-19-bedingten Schulschließung

13.März (letzter Schultag)

Also dürfen wir im Schlafanzug Unterricht haben? Find‘ ich gut!

Woche 1:

Ich war noch nie so wach während des Unterrichts! Aber das sind ganz schön viele Aufgaben, wie soll ich das alles schaffen?

Woche 2:

Zum Glück dürfen wir ja nach den Ferien wieder in die Schule gehen.

Woche 3:

Ich vermisse meine Freunde so sehr!

Wochen 4 und 5:

Mir war noch nie so langweilig während der Ferien. Und wir dürfen danach noch nicht mal wieder in die Schule!

Woche 6:

Ich darf endlich wieder meine Freunde treffen!

Woche 7:

Welches Zimmer renovieren wir als Nächstes?

Woche 8:

Wie lang soll ich es jetzt noch aushalten? Ich habe schon alle Netflix-Serien gesehen.

Woche 9:

Langsam finde ich mich damit ab, dass keine Schule ist.

Woche 10:

So viele dürfen jetzt schon wieder in der Schule sein, aber ich nicht.

 Woche 11:

Jetzt freu‘ ich mich schon so richtig auf die Schule.

 

Nach dieser langen Zeit schätze ich die Schule viel mehr. Ich bin viel dankbarer für alle Möglichkeiten, die uns das Leben bietet. Und es fühlt sich gar nicht mehr so komisch an, wie am Anfang, zum Beispiel Abstand zu halten. Vielleicht wird das auch zur Normalität. Aber natürlich weiß das keiner genau. Ich finde, das Schlimmste ist, dass niemand weiß, wie es weitergeht. Aber ich bin sicher, dass wir nicht aufgeben werden und dass wir das auf jeden Fall gemeinsam durchstehen müssen. Allein geht das eben nicht. Jetzt spielt jeder Einzelne eine wichtige Rolle, eine sehr große sogar.

Maja Hader (7b)