HFG – Inkassounternehmen oder Gymnasium?

HFG – Inkassounternehmen oder Gymnasium?

Viele Schüler/-innen nennen unser Gymnasium nur HFG, die Abkürzung findet sich sogar im Namen unserer Schülerzeitung wieder, denn sie ist einprägsam und einfacher zu behalten als Hochfranken-Gymnasium. Doch wenn man mal nach HFG im Internet sucht, stößt man nicht als Erstes auf unsere ehrwürdige Bildungsanstalt, sondern auf Hochschulen, Gesetze und sogar Krankheiten sind dabei. Da wir das sehr interessant fanden, haben wir für euch einmal „knallhart“ recherchiert und präsentieren euch hier die interessantesten Bedeutungen unserer geliebten Abkürzung. Viel Spaß beim Stöbern!

 

HFG I: Hochschule für Gestaltung

Beispielsweise in Karlsruhe, Ulm und Offenbach gibt es jeweils eine Hochschule für Gestaltung, deren offizielle Abkürzung HFG lautet. Solche Unis beschäftigen sich mit der Gestaltung jeglicher Gegenstände; so wird zum Beispiel im ersten Semester ein Küchengerät neu entworfen und darauffolgend muss man ein Flugzeug neu gestalten. Die erste HFG – Hochschule für Gestaltung – wurde übrigens 1919 im schönen Ulm gegründet.

 

HFG II: Das Humanforschungsgesetz

Im Nachbarland Schweiz gibt es dieses Gesetz, das die Menschenwürde, Persönlichkeit und Gesundheit in der Forschung am Menschen schützt. Die rechtmäßige Abkürzung des Gesetzes lautet – ihr habt es längst erraten: HFG. Das Gesetz umfasst spezifische Schutz- und Hygienemaßnahmen und eine gewisse Klassifizierung von Patienten, die aufgrund ihres Alters oder ihrer Vorerkrankungen für bevorstehende Forschungen unterteilt werden, um ein möglichst erfolgreiches Forschungsergebnis sicherzustellen.

 

HFG III: HFG Inkasso GmbH

Die HFG Inkasso GmbH ist eines der besten Unternehmen für Langzeitinkasso in ganz Deutschland, ihr Sitz befindet sich in Hamburg. Ganz interessant ist, dass die Abkürzung eigentlich Finance Holding GmbH bedeutet, logischerweise müsste es ja dann FHG heißen und nicht HFG. Anscheinend hat den Geschäfstführern diese Abkürzung aber besser gefallen.


HFG IV: Hochschulfreiheitsgesetz

In Deutschland, genauer gesagt in Nordrhein-Westfalen, gibt es natürlich auch ein Gesetz mit der Abkürzung HFG. Das Hochschulfreiheitsgesetz ist ein Gesetz zur Erneuerung des Hochschulwesens in NRW. So steht dort beispielsweise drin, dass Hochschulen verselbstständigt werden oder auch die Einführung eines Hochschulrates dort verpflichtend festgelegt wird.


HFG V: Handsprechfunkgerät

Das Handsprechfunkgerät ist ein anderes Wort für Walkie-Talkie. Oftmals wird ein Handsprechfunkgerät heute nur noch im Amateurbereich benutzt, allerdings ist der größte Vorteil, eben dass es ohne Strom funktioniert. In ländlichen Gebieten wird das Handsprechfunkgerät allerdings auch noch bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben verwendet. Ganz interessant ist auch, dass heutige Polizisten auch oftmals ihr eigenes Handy benutzen dürfen, um die Leitstelle oder Kollegen zu erreichen. Auch deshalb wird das Handsprechfunkgerät heutzutage eher weniger eingesetzt.


HFG VI: Hand-Fuß-Genital-Syndrom

Dies ist eine eher traurige Bedeutung unserer Abkürzung. Denn ein an Hand-Fuß-Genital-Syndrom erkrankter Patient hat deutlich kürzere Daumen und sehr große Zehen. Außerdem ist die Behandlung dieser Krankheit sehr schwierig und kostenintensiv, weil Gene in den Körpern der Betroffenen mutieren und so die ungewöhnlichen Körperproportionen hervorrufen. Dadurch kann die Schwere der Krankheit stark variieren und so die Behandlung sehr kompliziert werden.

Also passt auf, wann und wo ihr die Abkürzung verwendet!

Schreibe einen Kommentar